Herzlich willkommen !

In meinem Blog will ich vor allem über meinen Garten und ein weiteres Hobby von mir, das Seifensieden, berichten. Viel Vergnügen und Spaß beim Anschauen der Fotos und beim Lesen wünscht Bella

Montag, 11. Mai 2009

Ein rauher Geselle

Der Beinwell erfreut sich in Gärtnerkreisen nicht gerade der allerhöchsten Beliebtheit, denn er hat ein etwas dominantes Wesen.
Schade eigentlich.

Neben seinen inneren Qualitäten (die Blätter ergeben einen guten Dünger für andere Pflanzen) und seiner Wirkung als Heilpflanze ist er auch für die Gartengestaltung eine überaus brauchbare Pflanze.

Er wächst nämlich an den schwierigsten Stellen im Garten, seine großen Blätter unterdrücken jegliches Unkraut und bei Bienen und Hummeln ist er äußerst beliebt.

Die Sorte Wisley Blue paßt perfekt zu unserem Gartenhäuschen




Moulin Rouge trägt ein fast schon laszives Rot


und Miraculum erblüht in den Farben der Tricolore.

Doch, ich mag ihn und es dürfen ruhig noch weitere Sorten Einzug in meinem Garten halten.

Kommentare:

HaBseligkeiten hat gesagt…

.....ich liiiebe Beinwell :) und freu mich an seiner "Dominanz", so muss ich mir bei der Ernte keine Sorgen um sein weiteres Bestehen machen.
Schöne Sorten Symphytum, hast Du in Deinem Garten,

liebe Grüße und eine gute Nacht wünsch Dir Heidi

Edda hat gesagt…

Ja, ich mag den Beinwell auch sehr, habe gerade eine Menge davon gepflanzt, und ich hoffe, er breitet sich schnell aus!
Liebe Grüße

Gabriele

Annette hat gesagt…

Super schöne Bilder hast Du hier eingestellt! Und Euer Gartenhaus ist ein Traum...

Ich habe auch viel Beinwell im Garten - leider auch an Stellen, wo ich lieber etwas anderes wachsen hätte. Muss mich mal damit beschäftigen, wie ich ihn sinnvoll ernten und weiterverarbeiten kann - dann freue ich mich bestimmt darüber, dass Beinwell in meinem Garten wächst.

Dir noch einen schönen Tag!

Liebe Grüße
Annette

Brigitte hat gesagt…

Dass Beinwell eine Heilpflanze ist, wusste ich schon, aber dass er sich so hervorragend im Garten macht, und dass er überall wächst, das wusste ich noch nicht. Zudem finde ich die Blüten wirklich zauberhaft! Doch - so hübsch wie er ist, darf er ruhig auch hier Einzug halten!
Lieben Gruss, Brigitte

Lis hat gesagt…

Oh, ich wusste gar nicht dass es von Beinwell so viele schöne Farben gibt. Bloggern bildet halt :-)

LG Lis

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Bella,
ja, mir geht es wie Lis. Ich war beim Lesen auch ganz erstaunt, dass es so viele und vor allem schöne Sorten gibt. Die Blüten sind einfach zauberhaft und ich frage mich, ob ich nicht ein Plätzchen im Garten hätte....hmmm!? ;-)
LG
Angelika

SchneiderHein hat gesagt…

Dann fehlt Dir ja wirklich noch der niedrige cremefarbende, der bei uns im frühen Frühjahr gleichzeitig mit dem Lungenkraut oder in milden Wintern schon mal im Januar erste Blütenglöckchen zeigt! Aber er scheint von allen auch der expansionsfreudigste zu sein...
Möchtest Du zum Herbst Ableger?
Liebe Grüße
Silke

Gartenzauber 2008, Gartenidylle 07 hat gesagt…

Hallo Belinda, dein Beinwell sehr interessant, wußte garnicht das es soviele Farben gibt.
Danke für die Info.

Wünsche dir einen schönen Sonntag

LG Waltraud

Anemone hat gesagt…

O wie schön Bella, Du weißt ja, dass ich ihn als Heilpflanze Nr. 1 schätze, vielleicht auch, dass meine Beinwellsalbe gern genommen wird, auch außerfamiliär. Muss mal schauen, welche Blüten meiner hat! Habe zwei Sorten, einer ist eine 'uplandica'. Der andere, glaube ich, der gewöhnliche. Aber sicher bin ich mir nicht.

Alles Gute wünscht Dir Anemone

Akaleia hat gesagt…

Hallo Bella,
ich habe eine wenig bei Dir nachgelesen und erfreute mich an deinen Posts und den schönen Bildern.
Ich darf dich bei mir in die Blog-Liste einfügen?
Das Symphytum ist wirklich eine schöne Pflanze - nützlich und zudem reizend anzusehen.
Ich habe mir eine Salbe aus Beinwellwurzeln und Ringelbluemnblüten gemacht - sehr empfehlenswert.
LG aus Rheinhessen
Birgit